Berufsperspektiven

Therapeutische Berufe sind gefragt wie nie zuvor und ermöglichen dir eine vielseitige Karriere. Die folgenden Kollegen aus dem Therapiebereich haben mit einer Ausbildung im Gesundheitswesen den Grundstein für eine spannende, abwechslungsreiche und erfüllende berufliche Laufbahn gelegt.

Klaus Eder

Physiotherapeut im Spitzensport

Meine staatliche Abschlussprüfung als Physiotherapeut machte ich 1973 in Berlin. Bereits 1977 spezialisierte ich mich als Sportphysiotherapeut und machte mich selbstständig. 1981 wurde ich in den Lehrstab des Deutschen Olympischen Sportbundes aufgenommen. Für meine Instruktoren-Ausbildung in Manueller Therapie zog ich 1986 nach Oslo. Mein eigenes Reha-Zentrum "EDEN REHA" gründete ich 1988 und bilde dort seither selbst Manual- und Sportphysiotherapeuten aus. Kurz vor der EM 1988 bekam ich die Gelegenheit, als Physiotherapeut für die Fußball-Nationalmannschaft zu arbeiten. Die Siege bei der WM 1990 und bei der EM 1996, die WM im eigenen Land im Jahr 2006 und der Weltmeistertitel in Brasilien 2014 sind fachlich und persönlich ganz besondere Erlebnisse für mich. Die Olympische Spiele – 1984 Los Angeles, 1988 Seoul, 2000 Sydney und 2004 Athen sind unvergessene Erfahrungen.
Seit 1990 betreue ich zudem das deutsche Davis-Cup-Team im Tennis.

www.eden-reha.de

Jan Frieling

Sportphysiotherapeut bei Fit im Tal

In Ulm habe ich meine Ausbildung zum Physiotherapeuten gemacht. Es folgten Fortbildungen und die Weiterbildung im renommierten Fortbildungszentrum von Klaus Eder (seit 1988 Betreuer der Fußballnationalmannschaft) zum Sportphysiotherapeuten.
Ich habe mich bereits mit 23 Jahren mit einer Physiotherapiepraxis in der Münchner Innenstadt selbstständig gemacht. Heute betreue und behandele ich mit meinem Team Leistungs- und Spitzensportler aus ganz Deutschland. So bin ich u.a. Sportphysiotherapeut des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und betreue die deutsche Triathlon-Nationalmannschaft.

www.fitimtal.de

Andreas M. Bertram

Physiotherapeut, M.Sc.

Seit 2011 leiten Prof. Niklaus F. Friederich und ich den weltweit einzigartigen Masterstudiengang „Functional Kinetics Science“ an der Universität Basel. Seit meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten 1979 in Tübingen waren neben Fortbildungen in Manueller Therapie und Bobath bedeutende Meilensteine für mich die Instruktoren-Ausbildung in Funktioneller Bewegungslehre 1983 sowie das Masterstudium „Sports Physiotherapy“ 2006–2008 in Salzburg. Meine Karriereschritte waren u.a. Physiotherapeut im Kantonsspital Schaffhausen, Cheftherapeut im Kantonsspital Zürich und Aufbau und Leitung unserer Praxis für Physio- und Ergotherapie in Basel mit meiner Frau Christina. Das Vermitteln physiotherapeutischen Wissens an Schulen sowie in zahlreichen FBL-Fortbildungen und Vorlesungen an den Universitäten in Wien und Basel sind seit vielen Jahren meine weiteren beruflichen Leidenschaften.

www.bertram.ch

Ulrike Lübbert

Physiotherapeutin

Nach der staatlichen Abschlussprüfung in Krankengymnastik an der Universitätsklinik Freiburg 1979 arbeitete ich in Bremen und Basel. Ich unterrichtete an der Dr-Vogler-Schule in Berlin und für die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Von 2004–2006 leitete ich die Weiterbildung ErgoPhysConsult®. Seit 2012 erarbeite ich mit meiner Firma „ergo-luebbert-UGm.b.H“ in Berlin Lösungen für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Zu meinen Kunden zählen die BVG, B.Braun Melsungen AG und Vattenfall Europe AG. Mit dem ErgoProgramm entstand ein effizientes Vorgehen zur Nachhaltigkeit von Verhaltensergonomie in der Produktion in Unternehmen. Trainingseinheiten für Bildschirmarbeitsplätze „7 x 15-Minuten-Training“ als Miniworkshop, „Energiegähnen-Wellness für die Augen“ oder „Bewegung in Schlips und Kragen“ sind weitere Bausteine der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Derzeit schließe ich mein Masterstudium ab und freue mich darüber, wie gut ich Familie und meine Karriere verbinden konnte.

www.ergo-luebbert.de

Martin Abraham

Full Body Certified Active Release Provider

Ich habe mit einer Ausbildung zum Masseur begonnen, die ich durch Nachqualifikation zum Physiotherapeuten und anschließendem europäischen Studiengang zum Bachelor of Health (Physiotherapy, NL) bei den Döpfer Schulen ausgebaut habe.
Seit 2003 bin ich Physiotherapeut der deutschen Eishockey Nationalmannschaft und habe das Team zu den Weltmeisterschaften, dem „World Cup of Hockey“ im Jahre 2004 sowie zu den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin und 2010 in Vancouver begleitet. 2003 und 2004 war ich persönlicher Physiotherapeut und Fitnesstrainer des Außenministers von Qatar während seiner Europareise.
Durch meine Arbeit bin ich auf die als „Gold Standard in Soft Tissue Management“ geltende Behandlungsmethode „Active Release Techniques®“ aus den USA aufmerksam geworden. Mittlerweile bin ich Full Body Certified Active Release Techniques (ART®)-Provider und als einziger deutschsprachiger Instructor im ART®-Europe-Team. Im November 2014 eröffnete ich das erste „Active Release Center“ in Deutschland.

www.active-release.de

Stefan Schulz

Physiotherapeut

Ich selbst komme aus dem Fußball-Leistungssport und habe in meiner Jugend in der Nationalmannschaft und beim 1. FC Köln gespielt. Dadurch bin ich früh mit Physiotherapie in Kontakt gekommen. Als eine schwere Knieverletzung meinen Traum vom Profifußball zerplatzen ließ, wurde mir schnell klar, dass Sportler ohne intensive physiotherapeutische Behandlung kein konstantes Leistungsniveau erbringen können. Mein Interesse war geweckt und ich fing meine Ausbildung zum Physiotherapeuten an den Döpfer Schulen Köln an, die ich 2012 erfolgreich abschloss. Da ich vielseitig arbeiten möchte, bildete ich mich in verschiedenen Bereichen fort. Darunter waren z.B. ein 18-monatiges Fernstudium zum Personal Trainer und Athletiktrainer, die Fortbildung Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage und ich machte den DOSB-Sportphysiotherapeuten. 2013 machte ich mich teilselbstständig und begann Sportvereine zu betreuen, seit 2014 bin ich medizinischer Leiter der SC Fortuna Köln. Nebenbei reifte stetig die Planung und Ausführung meiner eigenen Praxis. Seit Ende 2014 bin ich stolzer Inhaber von MyPhysio und bin an zwei Standorten in Köln vertreten. Meine Praxis hat die Schwerpunkte Orthopädie, Sporttherapie und Gesundheitstraining. Das Projekt Firmenfitness wird unser nächster großer Schritt sein.

Matthias Pagels

Lehrphysiotherapeut

Ich bin seit 2001 Physiotherapeut, habe 2007 den B.A. Physiotherapie (Thim van der Laan) erlangt und 2012 meinen akademischen Werdegang mit dem Master in Prävention und Gesundheitsförderung abgeschlossen. Bereits seit 2004 bin ich begeistert im Leistungssport tätig, zunächst vor allem im Bereich Fußball (Regionalliga, 3. Fußballbundesliga Herren und 2. Frauenfußballbundesliga). Seit 2006 betreue ich als Physiotherapeut die „Kiel Baltic Hurricanes“. In meiner Tätigkeit als Dozent und Studiengangskoordinator der Döpfer Schulen Hamburg ist es mir besonders wichtig, dass unsere Schüler mit verschiedenen Kooperationen im Bereich Leistungssport in Kontakt kommen. Sie erhalten in ihrer Ausbildung Einblick in dieses spannende Tätigkeitsfeld. Zudem betreue ich interessierte Kandidaten auch während ihres Studiums. Ich kann es nur jedem Therapeut empfehlen, sich mit Studiengängen weiter zu qualifizieren.